1 thought on “neuerdings”

  1. Es tut gut zu schreiben, dass
    zu dieser Zeit so einiges
    nicht fassbar sei
    sondern unfassbar und unmöglich

    so kann ich schreiben
    und dagegen halten fürs Gemeinsame
    statt zu schweigen
    und wünschen, singen und lachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML-Tags sind nicht erlaubt.