schreiben als tag-werk

schreiben als tag
werk, sinn, fall
experiment in der zeit
ist das
alles?

9 thoughts on “schreiben als tag-werk”

    1. mit tönen, licht und farbe jeden tag auch wenn nicht mit den augen am horizont, sondern an der quelle. das werk beherzigt sein tun im textgewebe, geben für minuten stunden im experiment. alles erklärt, beschrieben, aus der welt getan. in die welt hinein während die ohren hören auf dem grund, augen aufmerken, die stimme den mund bewegt zischelnd am blatt noch ganz leise, dann immer lauter.

      1. eingeschrieben die musikwellen, photowellen und chromatischen reflektionen alle 24 stunden nichtsdestotrotz im blick die himmelslinie, aber sonst den urspung. die arbeit euphorisch als tun des webens von text gilt für gefühlte stunden minuten, immer im versuch. das gesamte erläutert, erörtert, verschwunden im leben. wieder hergebracht in der zeit, wenn das gehör leisestes vernimmt, die sehorgane wimpern schlagen, die im mund erzeugten tonwellen denselben am Papier erst leisest bewegen lassen, alsbald sie die laustärke erhöhen und sich gehör verschaffen.

    1. das regierte geld der massen beruhigt die wenigen,
      aber einige schauen auf andere
      selbstlose gibt es wenige

      gehen einige lieber drauf: geld
      einige legen lieber drauf
      leider stimmt alles in sich
      das gefällt oder nicht

Schreibe einen Kommentar