das neue

augenweide hörend
manch klang
neu erfindest du
die saiten im ohr
bist du
auf der zunge
den wein
gibst du
spielend

      1. augenweide hörend

6 thoughts on “das neue”

  1. das neue
    unerwartet

    die lider nicht geschlossen hörst du nun einmal
    einige klänge
    neue, die du erfunden
    saiten, saiten in deinem gehör
    da bist du
    tastend auf der zunge
    diesen wein
    begibst du dich
    spielend

  2. unerwartet wieder das neue erhascht

    mit geschlossenen lidern die Augen weit offen kommst du nicht umhin zu hören die wenigen klänge, die neuen, frei erfundenen und gefundenen auf den Saiten, den Saiten in deinem kopf; so bist du da tastend auf der Zunge diesen wein und begibst dich auf die reise spielend weg

  3. unerwartet unvermittelt noch einmal wieder dieses neue erhascht es lugt hervor aus gründen

    mit geschlossenen lidern Wimpern die sich berühren die Augen weit offen durchgängig kommst du nicht umhin kannst nicht anderes als zu hören die wenigen klänge diese tonwellen, die neuen, frei erfundenen und freien gefundenen auf den Saiten, den Saiten linien in deinem kopf vor deinem auge; so bist du da tastend auf der Zunge diesen besonderen wein und begibst dich auf die weite reise spielend weg und fort

  4. un un noch einmal wieder dies neue lugt vor gründe

    geschlossene lider berührend Augen weit offen durch kommst du nicht um kannst nicht an zu hör die wenigen klänge diese wellen neu frei erfunden frei gefunden auf Saiten Saiten linien im kopf vor deinem auge so bist du da tast auf Zunge diesen besonderen wein begibst dich auf weite reise spielend weg fort

  5. Gründe fürs Neue
    bei geschlossenen Lidern
    Hör doch zu!
    wie diese Wellen auf Saiten reiten
    Linien im Kopf schreiten
    in deinem Auge
    auf der Zunge
    Weine, auf zur Reise

  6. I
    augenweide hörend
manch klang
neu erfindest du
die saiten im ohr
bist du
auf der zunge
den wein
gibst du
spielend

    II
    unerwartet
die lider nicht geschlossen hörst du nun einmal
einige klänge
neue, die du erfunden
saiten, saiten in deinem gehör
da bist du
tastend auf der zunge
diesen wein
begibst du dich
spielend



    III
    unerwartet wieder das neue erhascht
mit geschlossenen lidern die Augen weit offen kommst du nicht umhin zu hören die wenigen klänge, die neuen, frei erfundenen und gefundenen auf den Saiten, den Saiten in deinem kopf; so bist du da tastend auf der Zunge diesen wein und begibst dich auf die reise spielend weg



    IV
    unvermittelt noch einmal wieder dieses neue erhascht es lugt hervor aus gründen
mit geschlossenen lidern Wimpern die sich berühren die Augen weit offen durchgängig kommst du nicht umhin kannst nicht anderes als zu hören die wenigen klänge diese tonwellen, die neuen, frei erfundenen und freien gefundenen auf den Saiten, den Saiten linien in deinem kopf vor deinem auge; so bist du da tastend auf der Zunge diesen besonderen wein und begibst dich auf die weite reise spielend weg und fort



    V
    un un noch einmal wieder dies neue lugt vor gründe
geschlossene lider berührend Augen weit offen durch kommst du nicht um kannst nicht an zu hör die wenigen klänge diese wellen neu frei erfunden frei gefunden auf Saiten Saiten linien im kopf vor deinem auge so bist du da tast auf Zunge diesen besonderen wein begibst dich auf weite reise spielend weg fort

    VI
    


Gründe fürs Neue
    
bei geschlossenen Lidern
    
Hör doch zu!
    
wie diese Wellen auf Saiten reiten
    
Linien im Kopf schreiten
    
in deinem Auge

    auf der Zunge
    Weine, auf zur Reise

!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML-Tags sind nicht erlaubt.