zugreifen! weiterbauen!

zeit des zurückhaltens
zeit der aufsteigenden leidenschaft
momente der hand, die lautsprecherrillen
des aufzeichnungsgerätes streift
fluss der gedanken, schweifend
zeit des mondes
stimmt er?
aufnahmen der bilder
abdeckungen, neuentdeckungen
zeit der fragen
erwartungszeit?
zeit des zugreifens im stocken der ablehnung
nehmen
zeit des loslassenkönnens
uhr der missverständnisse
vorher
jetzt
zeit der komplexität der bindungen
zurück zur einfachheit des herzens
zeit der echten vergebung
weiterbauen

9 thoughts on “zugreifen! weiterbauen!”

  1. weiter weiter weiter weiter weiter weiter
    immer weiter weiter weiter
    unaufhörlich weiter Du weiter lasse nicht los
    wieder und wieder wieder wieder leidenschaftlich
    Stopp
    da sind sie die linien der hand, linien
    schall aufgezeichnet auf vinyl, Ethylen-Rest, Diethylhexylphthalat
    des recorders wieder aufzeichnung der gedanken
    auf rillen kreisend im mondlicht, dianaplanet, sehnsucht, wille, vernunftfrei
    ist dies das richtige?
    bildaufnahmen, digitale entgrenztheit auf dsp
    abgedeckt vor der schauenden iris
    eben neuentdeckungen während unserer anderen zeit
    die zeit der fragen wenn schon nicht die erwartungen bedrängen
    jetzt noch zugreifen, obwohl überlegen und kalkulieren im weg stehen
    nemen, konsumieren, erhaschen, entfernen
    und loslassen im widerspruch zum allgemeinen
    weg und loslassen, frei lassen, frei halten
    Zeit, nun, da, unvermittelt, jeden Augenblick
    in Beziehung zurück zur einfachheit des Herzens
    entschuldige, ich gebe dir meine Hand

    1. weitergehen! Nicht stehen bleiben! weiter voranschreiten! dabei bleiben! beschäftigt sein! immer wieder sollst du nicht loslassen leidenschaftlich dich fortzubewegen. halte nun ein. aber da sind die handlinien als schallrillen auf vinyl gezeichnet im recorder als aufzeichnung des körpergedächntnisses sichtbar hörbar die gedanken auf diesen rillen kreisen willentlich sich fortbewegend während sie neues entdecken und aufzeichnen in einer anderen zeit als dieser einer fremden zeit fern noch nicht zu sehen erwarten aber in bedrängnis des kalkulierens und überlegens das neue und lassen los in diesem widerspruch und sind frei nun da unvermittelt in jedem augenblick das herz mittut und fühlt indem ich dir die hand gebe in demut zur entschuldigung.

      1. gehen
        bewegen
        schreiten
        bleiben
        sein
        festhalten
        anhalten
        fortbewegen entdecken aufzeichnen erwarten
        kalkulieren
        überlegen
        mittun und entschuldigen

        1. geh beweg schreite bleibe sei halte fest halte an bewege fort entdecke zeichne auf erwarte kalkuliere überlege tue mit und entschuldige dich

    1. Eben dies zum Thema des Weitergehens! Nicht stehen Bleibens! Weiter Voranschreitens! Dabei-Bleibens! Beschäftigt-Seins! Lauter gehts nicht, dennoch auf vielen Ebenen beschäftigt und YouTube geplant! Aber eben auch: Zentrieren! Treffen! Da sein! Nicht zu viel tun! Bleiben! Eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML-Tags sind nicht erlaubt.